Leistungen

Embedded Systems

Embedded Systems

Geräte im Zeitalter von Industrie 4.0 verfügen über integrierte Rechner, deren Architektur an die spezifische Geräteaufgabe angepasst ist. Die dabei zum Einsatz kommende Software verarbeitet die anliegenden Peripheriedaten und stellt Daten für andere Funktionseinheiten zur Verfügung. Die Systeme sind auf die dedizierte Aufgabe optimiert. Eine Erweiterung und Änderung der Funktionalität erfordert ein Redesign / Erweiterung in Hard- und Software. Eine Realisierung von sich ändernden Diagnoseanforderungen ist deshalb unwirtschaftlich in Embedded Systems realisierbar.


Unsere Leistung

M&K entwickelt Lösungen zur Geräte- und Funktionsdiagnose im Embedded Bereich. Hierbei kommen Verfahren zum Einsatz, welche es ermöglichen eine Diagnose von beliebigen Geräten durchzuführen. Der Zugriff auf das Gerät erfolgt dabei, über eine beliebige, vorhandene Kommunikationsschnittstelle.

Dies ermöglicht den Zugriff auf beliebige Werte und Funktionen in der Gerätesoftware, wenn sich das Gerät bereits im Einsatz im Feld unter realen Einsatz- und Umgebungsbedingungen befindet. Zum Einsatz kommt ein Diagnosetester, auf welchem unterschiedlichste Diagnoseprogramme ausgeführt werden. Folgend Technologien kommen zur Anwendung:

  • Beschreibung der verfügbaren Maschinen- bzw. Gerätefunktionalitäten in Form eines Funktions Baukastens

  • Diagnoseprogramm Erstellung in OTX (ISO 13209)

  • Gerätezugriff über Middleware (ISO 20242)

  • Sicherstellung des Gerätezugangs über das ausgewählte Interface (z.B. SPI, Ethernet).

Das Verfahren ermöglicht unterschiedlichste Einsatzfälle für eine aktive und passive Diagnose, wie z.B. gezielte Fehlersuche, zyklische Überwachung der Funktions¬tüchtigkeit, Ermittlung des Gerätezustands, Analyse sporadischer Effekte, funktionale Geräteprüfung, Geräteinbetriebnahme, Langzeitanalyse, Fehler Einstreuung für den Sicherheitsnachweis und die Fehlerdiagnose sowie die Erstellung und Erprobung von Automatisierungsabläufen für Geräte welche in einem Automatisierungsverbund integriert sind und ferngesteuert werden.

Bei den Diagnoseprogrammen können neben den herstellerspezifischen Abläufen auch Gesetzgeber Skripte zum Einsatz kommen, die durch die Abstrahierung für funktional identische Geräte unterschiedlicher Hersteller anwendbar sind. Über die unterschiedlichen Ausprägungen von OTX auf dem Markt (z.B. grafisch oder textueller Pseudocode) ist es auch möglich, die "Meister Expertise" in einfacher Form zu archivieren und unternehmensweit für die Nutzung zur Verfügung zu stellen, ohne das detaillierte Kenntnisse der Programmierung oder der zum Einsatz kommenden API's erforderlich sind. Die Prozess- und Funktionalitätskenntnis des jeweiligen Gerätes ist ausreichend und steht im Vordergrund.

Die Definition und Durchführung neuer Tests, nach Geräte- bzw. Maschinen¬aus¬lieferung, ist für beliebige Nutzfunktionalitäten (unabhängig von Prozessorcode und der zum Einsatz kommenden Plattform) ohne Softwareanpassungen im Gerät bzw. der Maschine möglich.

Technologie

  • OTX

  • ASAM GDI


Beratung / Support

  • Diagnosefunktionsbeschreibung

  • Umsetzung Diagnosezugang für Geräte Neuentwicklungen nach dem Konzept von „Industrie 4.0“

  • Diagnoseablauf Programmerstellung


Test- und Diagnosewerkzeuge

  • Diagnose und Analyse von Embedded Systems im Feldbetrieb

  • Treibergenerierung und Systemzugang (Kommunikation)

  • Diagnoseprogrammausführung für beliebige Geräte (Embedded Tester)

Anschrift

M&K Meß - und Kommunikationstechnik GmbH

Schönherrstraße 8 Gebäude 10c

09113 Chemnitz

Kontakt

Telefon: +49 371 5607741

Fax: +49 371 46409794

Internet: www.meskom.de

So finden Sie uns

Anfahrt Schönherrfabrik - Wir befinden uns im Gebäude 10c. Der Zugang erfolgt über das Treppenhaus Eingang M. In der 1. Etage benutzen Sie bitte die Außengalerie im Innenhof nach links. An der nächsten Freitreppe befindet sich links der Eingangsbereich zu M&K.